1030 Wien 3. Bezirk Landstraße, 1010, 1020, 1040, 1050, 1060, 1070, 1080, 1090, 1100, 1110, 1120, 1130, 1140, 1150, 1160, 1170, 1180, 1190, 1200, 1210, 1220, 1230 Wien
1030 Wien 3. Bezirk Landstraße, 1010, 1020, 1040, 1050, 1060, 1070, 1080, 1090, 1100, 1110, 1120, 1130, 1140, 1150, 1160, 1170, 1180, 1190, 1200, 1210, 1220, 1230 Wien
Praxis für Körpertherapie Craniosacrale Osteopathie & Heilmassage
Praxis für KörpertherapieCraniosacrale Osteopathie & Heilmassage

Willkommen bei der Praxis für Craniosacrale Osteopathie & Heilmassage!

Sie finden hier Informatives über meine Arbeit mit Craniosacraler Osteopathie, Faszientherapie und Heilmassage. Im Fokus dieser körpertherapeutischen Methoden steht die Förderung und Wiederherstellung des körperlichen und seelischen Gleichgewichts.

 

Florian Schmidt

Warum sind Craniosacrale Osteopathie und Heilmassage sinnvoll?

Bindegewebe, Knochen, Bänder, Muskeln, Sehnen und Faszien geben unserem Körper Halt und Struktur. Genetische Veranlagung, Alltagsgestaltung, Psychosomatik oder auch Traumata formen im Laufe des Lebens unseren Körper. Dabei entwickeln wir häufig Haltungen sowie Bewegungsmuster, die unvorteilhaft sind, auf die Dauer zu Verspannungen und folglich zu Schmerzen führen.

Strukturelle Körpertherapie

Craniosacrale Osteopathie, Faszientherapie und Heilmassage helfen, Spannungsmuster zu erkennen und zu lösen. Der Körper beginnt sich aufzurichten - es entsteht eine neue Haltung. Bewegungsabläufe werden geschmeidiger.

Psychosomatik

Aufgrund des Zellgedächtnisses prägen sich Emotionen im Bindegewebe ein - innere Einstellungen werden in Ausdruck und Haltung sichtbar. Sowohl Stress als auch leidvolle Erfahrungen können sich psychosomatisch als Symptome manifestieren, für die oft im Sinne einer schulmedizinischen Diagnose keine offensichtliche Ursache gefunden werden kann - zum Beispiel bei chronischen Schmerzen.

Therapie für Körper, Seele und Geist

Jeder Mensch trägt alles in sich, was zu seiner Heilung nötig ist. In diesem Wissen unterstützt Körpertherapie ganzheitliche Heilungsprozesse. Getragen von Präsenz, Akzeptanz und achtsamer Arbeitsweise können überholte körperliche und seelische Muster losgelassen werden. Die Körperwahrnehmung wird verbessert, Vitalität und Lebensfreude gesteigert. Parallel zur Körperhaltung entwickelt sich auch eine neue innere Haltung.

 

Neuigkeiten von der Rebalancing-Schule München:

 

Rebalancing News

31. Januar 2017

 
"Wer sich selbst und damit auch den Bezug zum Partner findet und gefunden hat, der wird also Öffnung und Weite erleben." Dr. Walther Lechler

Kein Geist reicht aus, um Dich als Individuum zu erfassen. Nicht einmal Du selbst kennst Dich vollständig. Deshalb bist Du aufgerufen, Dich kennen zu lernen - immer wieder neu.

Am letzten Samstag durfte eine kleine Gruppe in München mit einfachen und tiefen faszialen Berührungen, Inspiration und Öffnung erfahren. Nach wie vor überraschend, wie schnell sich (innere und äußere) Haltungen mittels einiger achtsam durchgeführten Berührungen verändern.

An den kommenden beiden Wochenenden darf ich Rebalancing einer größeren Gruppe von Interessierten in Luzern und Freiburg vorstellen. Jeweils bei einem kostenlosen Info- und Erlebnis-Vortrag oder/und an einem der folgenden Rebalancing-Workshops.

Ich freue mich, vielleicht auch Sie dort begrüßen und berühren zu dürfen. Vorab wünsche ich einige inspirierende Momente beim Lesen einer losen Auswahl interessanter Artikel oder beim Hören eines spannenden Radio Features über unseren Körper. 

Bernd Scharwies
 

Einfach sein

 
Es ist nun schon ein paar Wochen her. Für alle, die es noch nicht gesehen haben: Den ergreifenden Auftritt von Patti Smith bei der Verleihung des Nobelpreises an Bob Dylan.

Ein Geschenk für alle, die Angst haben, Fehler zu machen, nicht perfekt zu sein, Schwächen zu zeigen. "I apologize. Sorry. I´m so nervous." (Ich entschuldige mich. Verzeihung. Ich bin so nervös.) Das waren ihre berührenden Worte, als sie nicht weitersingen konnte.  Zum Lernen - ruhig ein paar Mal ansehen!
 

Tut so weh

 
Werner Bartens beschreibt in der Süddeutschen Zeitung einige Fakten zum Thema Rückenschmerz: Patienten werden viel zu oft geröntgt und ihre Beschwerden häufig nicht optimal behandelt.

Mehr als zwei Drittel der Patienten glauben, dass sich im CT, Röntgen- oder Kernspin die Ursache des Schmerzes finden lässt. Das ist ein Trugschluss, weil nur bei 15% der Patienten die Schmerzursache in der Wirbelsäule liegt


Zum Blog
 

Das Märchen vom Multitasking

Der Mensch ist nicht multitaskingfähig!
 
Die Frankfurter Rundschau bringt in einen Artikel erstaunliche Zahlen der Hirn-Forschung ans Licht: So entsperrten die Nutzer eines Smartphones 53 Mal am Tag den Bildschirm ihres Geräts (bei einem Selbstversuch mit 60 000 Teilnehmern).

Damit unterbrachen sie im Schnitt alle 18 Minuten die Tätigkeit, mit der sie gerade beschäftigt waren. Die Folgen für unsere Arbeit; Umwelt und unser Gehirn werden im Artikel beschrieben.


Zum Artikel
 

In den Körper hinabsteigen

 
Reise zu einem fremden Ort Ein Radio Feature von Bayern 2

Jede Zeit hat das Körperbild das sie verdient. Unser Körperbild heute ist geprägt von den Naturwissenschaften - davon, dass wir denken, der Körper sei außen und wir innen.Draußen und Drinnen, das ist das Konzept, dem der Körper zum Opfer fällt. Als handelte es sich bei ihm um einen Fremden, um jemanden, den wir kaum kennen, der ab und zu bei uns anklopft.

Zum Radio Feature Download
 

Den Schmerz abschalten



Werner Bartens beschreibt in seinem Artikel einige Interessante Aspekte zum Thema Schmerz: "Schmerzen können auch ein Aufruf zur besseren Selbstfürsorge sein. Das bedeutet manchmal, trotz Schmerzen das zu tun, was einem gut tut." spricht Dr. Peter Henningsen
 

Caring Sharing Loving

 
Wie viel noch getan werden darf, damit frühe Bindungen und verlässliche Beziehungen als wesentliche Grundlage des Miteinander erlebt werden erschloss sich einem Teilnehmer während einer Tagung mit Maori-Heilern in Neuseeland. 

Die Maori baten zu Beginn, drei Dinge zu benennen, die eine Gesellschaft den eigenen Kindern mitgeben solle. Die einfache Antwort wurde nach dreißig Sekunden präsentiert: sich kümmern, teilen und lieben.


Blog
 

Unsere nächsten Termine

 
Unsere Rebalancing Erlebnis Abende und Workshops sind für alle Menschen geeignet, die sich tief berühren lassen und die Rebalancing näher kennen lernen wollen!

Kostenlose Vorträge z.B. am 03. Februar um 19:00 Uhr in Luzern. Oder am 09. Februar um 19:30 Uhr in Freiburg (Breisgau). 

Inspirierende Workshops am 04./05. Februar in Luzern oder vom 10.-12. Februar in Freiburg (Breisgau).

Sie sind interessiert an Berührung, Körpertherapie, Faszien und Massage? Dann fühlen Sie sich herzlich willkommen - auch in München, Zürich, Freiburg oder Thun.


Eine Übersicht aller Termine finden Sie hier
 
Copyright © *Rebalancing Schule München*, All rights reserved.

Feedback an die Vitalakademie Linz

Liebes Team der Vitalakademie,

 

Für mich als Körpertherapeut ist permanente Fortbildung von großer Bedeutung, um mein Behandlungsspektrum stetig zu erweitern und immer auf dem aktuellsten Stand der der Therapiemöglichkeiten zu sein. In der Vitalakademie finde ich ein hervorragendes Fortbildungsangebot, um meine PatientInnen nicht nur in meiner Praxis besser betreuen zu können, sondern ihnen auch für zuhause sinnvolle Übungen mitzugeben. So kann ich meine Behandlungserfolge steigern und gebe meinen PatientInnen das Gefühl, ganzheitlich betreut zu werden.

 

Im Workshop Faszientraining und dem Upgrade zum/zur Dipl. Wirbelsäulentrainer/in beispielsweise werden Inhalte vermittelt, die dem neuesten Stand der Forschungen entsprechen. Gerade auf dem Gebiet des Faszien- und Rückentrainings wurden in den letzten Jahren wichtige Entdeckungen gemacht, wie schon mit einfachen Übungen innerhalb weniger Minuten täglich die Elastizität des faszialen Bindegewebes verbessert und die stabilisierende Rückenmuskulatur gestärkt werden kann. All dieses Wissen wird in der Vitalakademie kompetent und erfreulich sympathisch vermittelt!

 

Florian Schmidt